1872 haben die Vereinigten Staaten von Amerika den ersten Nationalpark der Welt, den Yellow Stone National Park, gegründet. Im darauffolgenden Jahrhundert wurden überall auf der Welt Tausende Nationalparks eröffnet.Diese Parks verteilen sich auf mehrere hundert Länder, die subpolare, gemäßigte und tropische Klimazonen abdecken. Sie beinhalten eine große Vielfalt an ökologischen und geographischen Landschaften, zu denen Berge, Seen, Gletscher, Vulkane, Wälder, Sümpfe, Graslandschaften und Schluchten zählen. 

1969 hat die International Union for Conservation of Nature folgende Definition eines Nationsparks veröffentlicht: 
1. Das Naturschutzgebiet darf nicht weniger als 1000 Hektar umfassen. Diese Region muss wunderschöne Landschaften mit einzigartiger Ökologie oder Topographie aufweisen. Sie muss das Land repräsentieren; an dem Ort dürfen keine Ausgrabungen durchgeführt worden sein; zudem darf er von Menschen weder besiedelt noch kultiviert worden sein. 
2. Das Naturschutzgebiet muss zum langfristigen Erhalt der Naturlandschaft, der einheimischen Tiere und Vegetation und des einzigartigen Ökosystems bestimmt sein. 
3. Die Schritte zum Verbot der Kultivierung des Landes zu industriellen, kommerziellen oder Ansiedlungszwecken müssen von der höchsten Instanz des Landes vorgenommen werden. Die Instanz sollte alle Arten von Baumfällarbeiten, Ausgrabungen, Errichtung von Stromerzeugern, Landwirtschaft und Jagd verbieten. Mittlerweile ist sie auch für die effektive Implementierung des Erhalts der Region im Sinne der Ökologie und natürlichen Landschaft verantwortlich. 
4. Zum Erhalt des aktuellen Naturzustands dürfen Touristen nur unter bestimmten Umständen und nur zu bestimmten Teilen des Parks Zugang erhalten, damit das Gebiet aktuellen und zukünftigen Generationen zu wissenschaftlichen, Bildungs-, Erholungs- und Entspannungs- sowie Erfahrungszwecken erhalten bleibt. 
Zudem berücksichtigt die Gründung unseres Nationalparls die Standards und Ideologie des Naturschutzen entsprechend der IUCN. Wir verwalten den Park, indem wir ihn in fünf Bereiche unterteilen: Den allgemeinen Kontrollbereich, den Erholungsbereich den Bereich zum Erhalt historischer Orte, den Bereich einzigartiger Landschaften und den Naturschutzbereich. 

Umgeben vom Meer und von Norden bis Süden der Insel mit erhabenen, steilwandigen Gipfeln übersät, ist Taiwan ausgesprochen reich an natürlichen Landschaften. Aktuell wurden sechs Nationalparks in Taiwan eröffnet - jeder auf seine Weise einzigartig. 

(1) Kenting-Nationalpark Mit seiner am 1. Januar 1984 gegründeten Verwaltung ist dies der älteste Nationalpark in unserem Land. Auf der Halbinsel Hengchun bietet der Park ein tropisches Ökosystem, faszinierenden Ausblick auf das Meer und einen üppig belebten Meeresgrund. 
(2) Yushan-Nationalpark Dieser Nationalpark wurde am 10. April 1985 gegründet und erstreckt sich über die größte Fläche. Er bezieht den Gipfel von Nordostasien, den Jadeberg, mit ein. Somit handelt es sich hierbei und einen gebirgigen Nationalpark. 
(3) Yangmingshan-Nationalpark Dieser Park wurde am 16. September 1985 gegründet und grenzt an die Großstadt Taipei. Er ist berühmt für seine vulkanische Topografie. 
(4) Taroko-Nationalpark Dieser am 28. November 1986 gegründete Nationalpark befindet sich im Osten Taiwans. Er verfügt über spektakuläre Gebirgslandschaften, gewaltige Marmorsteilhänge und stürmische Stromschnellen am Fuße dieser Schluchten. 
(5) Shei-pa-Nationalpark Dies ist der fünfte Nationalpark unseres Landes, der am 1. Juli 1992 gegründet wurde. Er zeigt die Überreste von Gebirgsgletschern. 
(6)Kinmen-Nationalpark Dieser am 18. Oktober 1995 gegründete Park ist der erste Nationalpark im Land, der hauptsächlich der Wahrung historischer und kultureller Vermächtnisse und der Erinnerung an Schlachten und Kämpfe dient. Zudem setzt sich dieser Park auch für den Erhalt natürlicher Ressourcen ein.